Lincke & Hatt

Matthias Lincke – Fiddle, Mandoline, Gesang

Rumi S. Hatt – Gitarre, Bouzouki, Gesang

Matthias Lincke und Rumi S. Hatt sind ein akustisches Duo, bekannt für eigenwillige und traditionsbewusste Interpretationen von Folk Musik aus Irland, Schottland, Skandinavien, der Schweiz und Nordamerika. Ihr breites Repertoire besteht aus Fiddlemusik und Folk Songs keltischer Prägung.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der traditionellen Musik der Shetland Inseln im höchsten Norden Schottlands, worin keltische und skandinavische Wurzeln in besonderer Weise verflochten sind.

Seit 1998 musizieren die beiden Musiker bereits zusammen, und dies lange Zeit ohne stilistische Grenzen: Von Folk, Volksmusik, Jazz, Rock über Interpretationen Klassischer Werke bis zur freien Improvisation. Wenige Gebiete blieben ungestreift in den ersten experimentellen Jahren.

Im Jahre 2005 beschlossen sie sich im Duo „Cunning Folk“ auf Musik mit keltischen Wurzeln zu konzentrieren. Sie begannen Konzerte zu geben und im Rahmen gesellschaftlicher Anlässe aufzutreten.

2007 machten sie sich im Pilgrim Studio, dem Tonstudio von Rumi S. Hatt, an Aufnahmen zu einer gemeinsamen CD.

Mit der Veröffentlichung ihres Albums „Lincke & Hatt: way north“ im Februar 2011 legten Matthias Lincke und Rumi S. Hatt den Namen „Cunning Folk“ ab. Sie führen ihr Duo fortan unter dem neuen Namen „Lincke & Hatt“ weiter.

Matthias Lincke und Rumi S. Hatt spielen auch im Trio mit Alexander Sennhauser (Kirchenorgel, Piano, Gesang) sowie mit Dide Marfurt und Simon Dettwiler als “Schottisch” (siehe Agenda).

weiterempfehlen: